CDU Niederzissen besichtigt DRK-Baustelle

 

Infowanderung des Ortsverbandes an wichtigen Projekt

baustelle_drk.png
Niederzissen. Im Rahmen der beliebten Informationsveranstaltungen besuchten jetzt über 30 Mitglieder und Gäste des CDU-Ortsverbandes auf Einladung des Vorsitzenden Richard Keuler die Baustelle an der Wehrerstrasse in Niederzissen. Dort baut der DRK-Kreisverband Ahrweiler eine neue Rettungswache und ein neues Domizil für die DRK-Sozialstation. Mit Lothar Backes, dem Leiter des Rettungsdienstes im Kreis Ahrweiler und Gudrun Lippold standen zwei kompetente Vertreter des Deutschen Roten Kreuzes zur Verfügung. So erfuhren die wissbegierigen Besucher von Lothar Backes, dass die neue Unterkunft mit einer großen Garage, einer modernen Desinfektionshalle, einem Carport für PKW’s, Büro- und Besprechungsräumen, sowie Sozialräumen mit separaten Übernachtungsplätzen für weibliche und männliche Beschäftigte den neuesten Anforderungen - und das bei einem 24 Stundenbetrieb - entsprechen wird. Gudrun Lippold erläuterte unter anderem die Arbeit der Sozialstation mit 40 Beschäftigten und 27 Fahrzeugen. Die jetzigen Räume in der alten Schule auf dem Niederzissener Marktplatz können mit den gestiegenen Anforderungen an optimale Arbeitsbedingungen, die sich immer an der Aufgabe, dem Dienst an den ihnen anvertrauten Menschen, orientieren, nicht mehr Stand halten. Sie freut sich mit den Kolleginnen und Kollegen jetzt schon auf den Umzug in den neuen Gebäudekomplex. CDU-Vorsitzender und Ortsbürgermeister Richard Keuler weist darauf hin, dass die Gemeinde das ganze Grundstück an den DRK-Kreisverband Ahrweiler verkauft habe, wobei 600 qm zum Bau der Rettungswache und weitere 600 qm für den DRK-Ortsverein Niederzissen kostenlos überschrieben wurden. Der Neubau ist nämlich so konzipiert und genehmigt, dass die örtlichen Rotkreuzler ihr Heim baulich „andocken“ können, was aber zur Zeit noch aus finanziellen Gründen zurückgestellt ist. Er bedankte sich bei den beiden Vertretern des Roten Kreuzes mit einem „roten“ Geschenk und wünschte im Namen aller ein gutes Gelingen und Freude bei der zukünftigen Arbeit im neuen Zuhause.