Home arrow Aktuelles arrow Ausgezeichnete Ehrenämtler
Ausgezeichnete Ehrenämtler Drucken
Ehrung für Toni Schröder und Hans-Peter Weltjen

chb. „Es ist der Landesregierung ein besonderes Bedürfnis, ehrenamtliches Engagement mehr ins Rampenlicht zu rücken. Zum einen, um den Lebensweg eines Menschen zu würdigen, auch um Menschen zur Nachahmung anzuregen und um zu zeigen, welche Werte unserer Gesellschaft wichtig sind“, betonte Staatssekretärin Beate Reich am 25. November im Wappensaal der Verbandsgemeinde Brohltal.

Gekommen war sie, um besondere Auszeichnungen des Landes Rheinland-Pfalz vorzunehmen: die Verdienstmedaille für Toni Schröder und die Ehrennadel für Hans-Peter Weltjen. „Die beiden zu Ehrenden, Herr Schröder und Herr Weltjen, haben beide einen Weg für sich selbst gefunden, etwas Herausragendes für unsere Gemeinschaft zu tun. Sie beide haben sich dagegen entschieden, alles so hinzunehmen, wie es ist. Sie haben beschlossen, selbst mitzugestalten und sich ehrenamtlich in der Gemeinschaft zu engagieren. Dafür danke ich recht herzlich und wünsche für ihr weiteres Wirken alle Gute“, erklärte die Staatssekretärin.

Toni Schröder ist seit mehr als 30 Jahren kommunalpolitisch aktiv. Seit 1979 ist er Mitglied des Gemeinderates von Niederzissen, von denen er 10 Jahre lang (1999 bis 2009) erster Beigeordneter war. Fünf Jahre lang verfügte er auch über einen eigenen Geschäftsbereich, nämlich das Bau- und Friedhofwesen. Unter anderem war er an dem Neubau des Sportplatzes, den Umbau der Alten Schule in Rodder zum Bürgerhaus und die Neugestaltung des Dorfplatzes in Rodder beteiligt. Von 1984 bis 1994 war er Mitglied im Kreistag, dort unter anderem Mitglied im Kreisausschuss, im Umwelt-, im Sport- und im Rechnungsprüfungsausschuss sowie Beisitzer im Kreisrechtsausschuss. Darüber hinaus fungierte er 12 Jahre als Vorsitzender der Brohltaler Imker und gehörte dem Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich des Kreises Ahrweiler an.

Hans-Peter Weltjen ist seit 1995 Vorsitzender des Vereins zur Förderung der Freiwilligen Feuerwehr – Löschgruppe Gelsdorf – sowie des Tambour- und Fanfarencorps Gelsdorf e.V.. Er ist Vorsitzender des Männerballetts (gerade erst im Amt bestätigt), das seit 1983 existiert. Er hat von 1981 Fußballmannschaften der Grafschafter Spielvereinigung in verschiedenen Altersklassen trainiert und betreut. Zudem war er in der Zeit auch Jugendleiter und dritter Vorsitzender des Vereins.

Die Begrüßung im Niederzissener Rathaus hatte der VG-Beigeordnete Ernst Hirner übernommen. Er gehörte ebenso zu den Gratulanten wie die Landtagsabgeordneten Guido Ernst und Marcel Hürter, der Kreisbeigeordnete Fritz Langenhorst, Niederzissens Ortsbürgermeister Richard Keuler, Grafschafts Ortsbürgermeister Achim Juchem und die Familen der beiden Geehrten. In geselliger Runde stießen sie beide auf die „ausgezeichneten“ Ehrenämtler an. Auch wurden dabei die Ehrefrauen der Geehrten nicht vergessen. „Meine Frau hat mir für die Ehrenämter immer den Rücken gestärkt – ihr gebührt die Hälfte des Ordens“, stellte Toni Schröder abschließend heraus.
ehrung_toni_schrder.jpg
Ehrende, Geehrte und Gratulanten: (v.l.) Guido Ernst, Fritz Langenhorst, Achim Juchem, Beate Reich, Hans-Peter Weltjen, Richard Keuler, Toni Schröder, Marcel Hürter und Ernst Hirner. Foto: chb
 
© CDU - Niederzissen