Home arrow Aktuelles arrow CDU Niederzissen ehrte langjährige Mitglieder Niederzissen:
CDU Niederzissen ehrte langjährige Mitglieder Niederzissen: Drucken

ehrung_gr.jpgCDU Niederzissen ehrte langjährige Mitglieder Niederzissen: Im Rahmen einer Feierstunde im Hotel „Am Bowenberg“ in Niederzissen wurden jetzt im Beisein des CDU-Kreisvorsitzenden MdL Guido Ernst und des Vorsitzenden der Brohltal-CDU Tino Hackenbruch acht Mitglieder des CDU-Ortsverbandes Niederzissen für langjährige Mitgliedschaft geehrt.
In seiner Laudatio wies Ortsvorsitzender Richard Keuler darauf hin, dass die „25Jährigen“ Helmut Höhl, Bernd Nonn, und Bruno Schmidtke in den Jahren 1982 und 1983 Mitglied der großen Volkspartei geworden sind. Es herrschte damals Wechselstimmung in der Bundesrepublik. Am 1. Oktober 1982 wurde Helmut Schmidt durch das konstruktive Misstrauensvotum gestürzt und Helmut Kohl zum Bundeskanzler gewählt. Er blieb es 17 Jahre. Die drei Geehrten haben sich seit dem Eintritt in unterschiedlicher Weise für die Belange der CDU und des Gemeinwohls engagiert, sei es im Gemeinderat, im Vorstand oder durch die Unterstützung von Aktivitäten und das Eintreten für die Ziele der Partei.
Seit 30 Jahren ist Toni Schröder, der 1. Beigeordnete von Niederzissen, Mitglied im Ortsverband. Er ist seit dem Anschluss Rodders an die Gemeinde Niederzissen 1979 im Gemeinderat tätig und hat sich, auch in den 10 Jahren als Mitglied des Kreistages und des Kreisausschusses, ein hohes Ansehen über Niederzissen hinaus erworben.
CDU-Orstvorsitzender Richard Keuler ist seit Mai 1968 und somit 40 Jahre CDU-Mitglied. Obwohl es damals in der Zeit der Studentenunruhen eher typisch war, links gerichteten Bündnissen beizutreten, bekannte er sich schon als 18jähriger offen zur CDU. Er engagiert sich seit 1974 mit einer Unterbrechung im Gemeinde- und Verbandsgemeinderat, im Kreistag und steht auf Wunsch der Niederzissener CDU für die Ortsbürgermeisterwahl im kommenden Jahr als Kandidat zur Verfügung.
Höhepunkt der Ehrungen war die 50jährige Mitgliedschaft von Karl Schüller in der Christlich Demokratischen Union Deutschlands. 1958 trat er in seinem Heimatort Züllighoven, der heute zu Wachtberg gehört, im damaligen Wahlkreis des 1. Bundeskanzler Konrad Adenauer in die CDU ein. Gern erzählt Karl Schüller davon, dass er damals als Mitglied der Jungen Union mit Konrad Adenauer Wahlkampf machte und ihn dabei persönlich erleben durfte. Richard Keuler ehrte ihn als treues und stets zuverlässiges Mitglied mit der goldenen Ehrennadel der CDU.
Alle Geehrten erhielten eine von der Bundesvorsitzenden Dr. Angela Merkel, dem Landesvorsitzenden Christian Baldauf und dem Kreisvorsitzenden Guido Ernst unterzeichnete Urkunde mit einem Weinpräsent des Ortsverbandes. Cornelia Adams und Ingo Stürmer konnten nicht an der Ehrung für 25 Jahre Mitgliedschaft teilnehmen. Ihnen werden Urkunde und Präsent nachgereicht. In geselliger Runde wurde anschließend manche Geschichte aus dem Ortsgeschehen und dem Zissener Parteileben ausgetauscht

 
© CDU - Niederzissen