Home arrow Aktuelles arrow CDU Niederzissen nahm Schmitze Eck und die untere Brohltalstraße in Augenschein
CDU Niederzissen nahm Schmitze Eck und die untere Brohltalstraße in Augenschein Drucken
Bürgermeisterkandidat Detlef Odenkirchen und MdL Guido Ernst zu Gast beim CDU-Ortsverband Niederzissen. Die Fertigstellung der Gehweganlage und der Fahrbahn im unteren Bereich der Brohltalstraße sowie die Neugestaltung des „Schmitze Eck“, waren die neuralgischen Punkte im Ort, die der CDU-Ortsverband Niederzissen mit Bürgermeisterkandidat Detlef Odenkirchen und MdL Guido Ernst am vergangenen Samstag bei einer Ortsbegehung besichtigten. Dabei konnten die CDUler einige gute Verbesserungen in diesem Ortsbereich erkennen. Ortsbürgermeister Rolf Hans erläuterte der Gruppe die Entwicklung im Bereich des Unterdorfes. So hat der Parkplatz an Schmitze Eck an Größe gewonnen und bietet den Autofahrern ein besseres Angebot. Der Bürgersteig wurde vom „Schmitze Eck“ bis zum Ortsausgang Richtung Burgbrohl durchgehend mit einer Mindestbreite von 1,50 m ausgebaut und bietet gerade an der Einmündung zur Horststraße eine breite Gehwegfläche, wo früher die Bürger über einen schmalen Fußweg entlang der Gaststätte Schmitz gehen mussten. Die negative Seite, so Rolf Hans, in diesem Bereich wurde die Fahrbahn auf die andere Seite verlegt, so dass die Autofahrer häufig, die nun entstandene Kurve schneiden und über die Gegenfahrbahn fahren. Dies wird durch eine fehlende Fahrbahnmarkierung in diesem Streckenabschnitt begünstigt. Der Bauausschuss hat auf seiner jüngsten Sitzung die Begrünung der unteren Brohltalstraße sowie des „Schmitze Eck“ beschlossen. Im Ortseingang von Burgbrohl kommend, erhält die Brohltalstraße das Flair einer Allee, da sie beidseitig bis zur Einmündung an der Waldorfer Straße mit Bäumen ausgestattet wird. Die Beete entlang der Brohltalstraße werden im Frühjahr einheitlich mit je einem Hochstamm und einer flachen Rosendecke bepflanzt. Die Grünanlage an „Schmitze Eck“ wird mit unterschiedlichen Sträuchern bepflanzt, die zu verschiedenen Jahreszeiten blühen. Die Bodendecke im Hang zum Fronhof wird mit Mulch ausgelegt, um dem Unkraut Einhalt zu bieten. Zur Brohltalstraße werden drei Hochstämme gesetzt, die wie in den übrigen Beeten eine flache Rosendecke erhalten. Bürgermeisterkandidat Detlef Odenkirchen und MdL Guido Ernst sehen in der Umsetzung der besichtigten Maßnahmen eine Aufwertung des Ortsbildes von Niederzissen. Zusätzlich sei die Sicherheit der Fußgänger in diesem Bereich stark verbessert worden. Zum Abschluss gingen die CDUler noch das neue Büro von Ortsbürgermeister Rolf Hans in der Alten Schule auf dem Marktplatz besuchen. Die Restaurierungsarbeiten sind soweit abschlossen und sobald die Leitungen für Telefon und DSL angeschlossen sind, will OB Hans in sein neues Domizil umziehen. Ortsbesichtigung.jpg
Mitglieder der CDU-Gemeinderatsfraktion und des CDU-Ortsverband-Vorstandes bei der Ortsbesichtigung Brohltalstraße mit Bürgermeisterkandidat Detlef Odenkirchen und MdL Guido Ernst (v.l.n.r.): Jürgen Schneider, Petra Schneider, Hartmut Keuler, Detlef Odenkirchen, Rolf Hans, Richard Keuler, Stefan Schiele, Gerd Krudewig, Ingo Stürmer und Guido Ernst.
 
© CDU - Niederzissen