Home
Förderung der Ortsvereine Drucken
Niederzissen. Sie sind ein unverzichtbarer Bestandteil bei der Freizeitgestaltung der meisten Bürgerinnen und Bürgern. Ihre Angebote sind sehr vielfältig und sie bestimmen den Rhythmus des örtlichen Geschehens. Sie vereinen und sie bilden Menschen aus. Was sie in der Jugendarbeit leisten ist unbezahlbar. Sie bilden den Rahmen bei den öffentlichen Veranstaltungen in der Gemeinde. Sie führen Gleichgesinnte zusammen und lassen sie in einer Gemeinschaft ihre Hobbys ausüben. Sie musizieren, singen, schießen, treiben Sport, leisten Hilfe, sind kulturinteressiert oder pflegen das Brauchtum. Die Rede ist von den Ortsvereinen in Niederzissen. Die Vereine prägen durch ihre zahlreichen Aktivitäten das Leben im Ort und sie erhöhen die Lebensqualität aller, egal ob aktiv oder inaktiv. All die getroffenen Aussagen zeigen, wie wichtig sie für die Einwohner in Niederzissen und deren Zusammenleben sind. Wie hoch der Zeitaufwand ist und wie viel Arbeit dahinter steckt und was an persönlichem Einsatz nötig ist, um den geliebten Verein am Laufen zu halten, sehen häufig die Wenigsten. Vieles wird von Vielen in der Außenbetrachtung als Selbstverständlich angesehen. Dazu kommt, dass es immer weniger Leute gibt, die Verantwortung und Arbeit in den Vereinen auf sich nehmen. Des Weiteren werden zum Teil die bürokratischen Hürden von Verbänden und dem Gesetzgeber zu Belastungen, die den Ehrenamtlichen das Leben erschweren. Die Liebe zu ihrem Hobby lässt sie jedoch die Mühen auf sich nehmen. Derzeit treffen sich Ortsvereine von Niederzissen zweimal im Jahr und erstellen in Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung ein Jahresprogramm an Veranstaltungen. Es findet dabei ein Austausch unter einander statt, der für alle förderlich ist und das Miteinander stärkt. Das CDU-Team sieht die Gemeinde in der Pflicht, die Vereine bei ihren Unternehmungen und Aktivitäten zu unterstützen. Das kann auf verschiedenste Art und Weise erfolgen. Beispielsweise durch Beratung oder auch Arbeiten sein, die von der Gemeinde geleistet werden. Das kann die unentgeltliche Zurverfügungstellung von Raum und Gerät sein. Es können Projekte, Anschaffungen und Veranstaltungen sein, die sinnvoll und von Interesse für die Allgemeinheit sind, die finanziell gefördert werden. Das Ehrenamt ist eine Stütze unserer Gesellschaft ohne die eine solche nicht funktioniert. Sie hat jede notwendige und mögliche Unterstützung verdient. Sollten sie Fragen zu dem Thema oder generell zum CDU Wahlprogramm haben, so steht ihnen das CDU-Team am 10.05.2014 mit einem Infostand am REWE-Markt von 8:00 bis 10:30 Uhr zur Verfügung. vereine_neu_kl.jpg
(v.l.n.r.) Markus Marino, Gerd Loth, Andreas Schröder, Christian Trapp, Gerd Krudewig, Sabine Theis, Florian Bröker, Herbert Both, Rolf Hans, Dieter Lukas, Stefan Schiele, Richard Keuler, Björn Pfeif, Hartmut Keuler
 
Mitglied werden
mitglieder.jpg
Machen Sie mit. Werden Sie Mitglied in der CDU.
Online-Mitgliedsantrag. PDF
logo_vg.jpg
logo_kreis1.jpg
logo_rhl_pf.jpg
070504-grupo-rahmen-184x142.gif
© CDU - Niederzissen